Sonntag, 21. April 2013

Kuchen fürs Wochenende

Hallo zusammen,

als ich am Freitag einkaufen war, hat mich der Rhabarber so angelacht, den musste ich einfach mitnehmen.
Ich hab schon seit Jahren keinen mehr gegessen, ich wollte unbedingt Mal wieder was damit machen.
Gefunden habe ich dann ein tolles Kuchenrezept, bei Totally veg!, und das habe ich dann mal ausprobiert (wieder leicht verändert):

Rhabarberkuchen mit Zuckerkruste

110g Margarine
80g Zucker weiss
120g Rohrzucker
1 Packung Vanillezucker
300g Mehl
eine Prise Salz
200ml Soja-Reismilch
1 EL (Apfel) Essig
400g geschälter Rhabarber
1EL Mehl
3 EL Rohrzucker

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform (26 cm) gut einfetten...
In einer großen Schüssel die Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker mit einem Handmixer gut schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit der Prise Salz vermischen. Die Sojamilch mit dem Essig vermischen und kurz stehen lassen. Dann das Mehl mit der Sojamilch zu dem Butter-Gemisch geben, und daraus einen glatten Teig rühren. Den Rhabarber mit 1 EL Mehl vermischen, dann unter den Teig heben. In die Form streichen, den Zucker darüber streuen und bei 180 Grad etwa 35 - 45 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher, in die Mitte des Kuchens gestochen, sauber wieder herauskommt. 


Eventuell kann man etwas weniger Zucker nehmen, der Kuchen ist sehr süß...
Aber ultralecker...*mjam*
Ich freu mich schon heute nachmittag noch Mal davon zu essen *nomnom*

wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
Grüßle, Jessi

1 Kommentar:

  1. Braune Kruste und sieht schön fest - einfach perfekt gebacken!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!