Mittwoch, 11. Dezember 2013

Vegan Wednesday #69

Hallo zusammen,

heute war ein echt schöner Tag!
Ich bin schon heute morgen gut ausgeschlafen und ohne Schmerzen aufgestanden (jetzt im Winter leider eine Seltenheit) und nachdem meine Lieben aus dem Haus waren, laufen gegangen, und das war eine herrlich frische Luft, und die Nebelschwaden, durch die die Sonne durch schien, und der Raureif auf den Wiesen glitzerte, nur schöööööön...
Leider hatte ich meine Kamera vergessen...schade...

Heute ist wieder Vegan Wednesday, und diesmal bin ich wieder dabei...


Gesammelt wird diese Woche das erste Mal bei Petzi!

Zum Frühstück hatte ich einen Ostfriesentee und ein Mohnbrötchen von den glutenfreien Brötchen, die ich Montag beim Bäcker gekauft hatte. 


Etwas aufgebacken, schmeckte das wieder wie frisch, und mit meiner Schoko-Mandelcreme und meiner Zwetschgenmarmelade und ein paar Weintrauben dazu, war das ein lecker süßes Frühstück!

Danach war ich kurz einkaufen und hab dann in der Küche gestanden, und u.a. eine neue Marmelade für meinen dawanda Shop kreiert:  
"Wintermarmelade - Clementine/Orange mit winterlichen Gewürzen"


Süß, herb, fruchtig, wärmend - ein ganz besonderer Gaumenschmauß!

Zum Mittagessen habe ich mir einen großen Salat gemacht,  
mit Kichererbsen, Rote Beete, Paprika und Sesam



Extrem lecker!!!

Nachmittags gab es ein kleines Stück Schoko-Kirsch-kuchen, den ich für meinen Schatz extra dann auch noch ohne Kirschen (die mag er nicht) in Herzform gebacken habe...




Er hat sich sehr gefreut, fragte aber ganz schüchtern, ob er irgendwas, irgendein wichtiges Datum/Ereignis vergessen hat *kicher*
Nein, der war "einfach nur so"...
Übrigens, muss ich euch noch was von meinem Schatz erzählen. Ich find total lieb und süß, wie er für mich mitdenkt - "Ist der Wein vegan? Kann ich den für die Soße nehmen?" oder "Ich hab heute mal nach veganem Käse geguckt, den man vielleicht fürs Raclette an Silvester nehmen könnte!"
Hab ich gar nicht erwartet, find ich toll...

Zum Abendessen hatte ich mir ein "Butterrüben - Schnitzel" paniert *g*
So sieht die Rübe aus....sie riecht etwas wie Kohlrabi, ist aber gelblich, statt weiss...


Die schneidet man in Scheiben, und gart diese 10 min. vor. Dann wird paniert, mit Kichererbsenmehl, Reismilch und Maispaniermehl ...
Zusammen mit Pommes und Pilzsoße...nicht schlecht, aber sie ist leicht bitter, und wird sicher nicht mein Lieblingsgemüse...da schmeckt mir ein Kohlrabischnitzel doch besser....



In meinem Adventstütchen befand sich heute diese Kichererbsenpaste:


Und als Tee gabs einen Schwarztee mit Ingwer und den Spruch:
" Lass uns leise sein, damit wir das Flüstern Gottes hören können!" (Ralph Waldo Emerson)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht!
Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Hast einen wirklich süßen Schatz! Spricht für Deinen Geschmack! Diese Rüben hatte ich auch in meiner letzten Biokiste und bis jetzt noch nicht entschieden, was ich damit anfangen soll. Da das Schnitzel für Dich nicht so der Renner war, werde ich sie wahrscheinlich in einen Eintopf schmeißen...
    Sehr leckerer Tag! Vorallem die Marmelade hört sich toll an!

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll, dass du keine Schmerzen hattest! :) Auch voll toll finde ich, dass dein Mann so viel mitdenkt! Dafür hat er sich wirklich den kirsch-freien Kirschkuchen verdient! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Quasi ein Schlechtes-Gewissen-produzier-Kuchen :D Aber schön, dass du einen Partner hast, der auch mitdenkt. Das ist viel Wert.

    So eine Rübe habe ich ja noch nie gesehen. Wie schmeckt die denn bzw. wie unterscheidet sie sich im Geschmack von Kohlrabi?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie ist etwas bitter, ich würde sagen, es ist eine Mischung aus Kohlrabi und Sellerie...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!