Donnerstag, 2. Januar 2014

Buntes Potpourri an Gerichten

Guten Morgen allerseits,

hier regnet es heute und ist einfach nur *bäh* draussen, da lasse ich das Laufen sausen - keine Lust!

Ich möchte euch einige Gerichte der letzten 2 Wochen zeigen, wo ich zwar keinen eigenen Blogpost machen will, die aber auch nicht einfach untern Tisch fallen sollen ;-)

Als erstes wären da Buchweizen-Pfannkuchen


Ich hatte so einiges "schlimmes" über Buchweizen gelesen, das der grauslig schmeckt u.ä.
Noch dazu sollte laut Rezept keine Milch, sondern nur Wasser verwendet werden...
Dementsprechend skeptisch war ich beim probieren, und dann umso überraschter, wie lecker der Pfannkuchen mit Buchweizen und ganz ohne Milch schmeckt *yummie*

Für 2 Pfannkuchen

80g Buchweizenmehl
20g Mehlmix Farine von Schär (oder anderer heller glutenfr. Mehlmix)
1/2 Tl Salz
1 EL Zucker
200ml Wasser
50ml Öl

Nach dem anrühren den Teig 1h ruhen lassen
Dann in etwas Fett in einer Pfanne ausbacken...

Buchweizen enthält übrigens viel Eiweiss, Eisen, Kalium und Magnesium!

Dann gabs mal abends eine Schüssel Nudelsalat....
Die glutenfreien Fussili Nudeln von Seitz eignen sich perfekt dafür, sie bleiben auch nach dem abkühlen weich, und schmecken nicht "mehlig"
Das Dressing habe ich u.a. mit dem "Zwergenwiese Streich"- Schnittlauch, angerührt.
Der Aufstrich ist echt vielseitig verwendbar, und inzwischen meine "Geheimwaffe" in der Küche geworden *g*


Ausserdem habe ich mir mal noch Gemüse in Erdnuss-Soße mit Reis gemacht


Die Soße geht ganz fix, einfach etwas Kokosmilch mit 1-2 EL Erdnussbutter und 200ml Gemüsebrühe verrühren, und kurz aufkochen lassen - ich liebe diese Soße!!!
Sie lässt sich im Kühlschrank auch 2-3 Tage aufbewahren, und man hat sich mit etwas angebratenem Gemüse (z.B. Kürbis, Zucchini, Champignons) schnell noch mal ein Essen gezaubert. So gabs das für mich gestern noch mal mit Nudeln - auch sehr lecker!

Ja, und dann hatten wir als Famile auch noch Fondue gemacht.
Eigentlich dachte ich, das es da für mich ziemlich langweilig würde, 
Fondue ist nun mal sehr fleischlastig, ich konnte es mir "nur" mit Gemüse nicht wirklich vorstellen...
Aber ich war erstaunt, ich wurde nicht nur satt, es war auch wirklich lecker!!


Es gab für mich Champignons, Brokkoli, Blumenkohl, Paprika, Möhre, Zucchini, Chinakohl, Schalotten, div. Soßen und glutenfreies Baguette (letzteres schmeckte leider süßlich, fast wie Hefezopf, das war unpassend und hat gar nicht geschmeckt zu dem herzhaften Essen....schade)



So, das war also eine kleine Auswahl von unserem Essen die letzte Zeit...
Ich werde mich nun an den Speiseplan für nä. Woche setzen, mal sehen was ich da so alles kochen werde....

Seid lieb gegrüßt,
Jessi

Kommentare:

  1. Ich liebe Nudelsalat :) Und Pfannkuchen... und Fondue.... mit Gemüse ist das total lecker. Ich mag Fondue am liebsten in Brühe als in Öl aber das ist Geschmacksache. Wie gehts dir eigentlich mit glutenfrei? Bist noch voll dran? Essen deine Kinder eigentlich vegan? Fragen über Fragen :) GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      mir geht es mit glutenfrei sehr viel besser. Es geht auch anders gar nicht mehr, immer wenn ich ausversehen doch etwas glutenhaltiges zu mir nehme, oder denke "ein wenig wird schon nicht so schlimm sein", habe ich das hinterher schmerzlich büßen müssen.
      Aber es ist wirklich nicht einfach, ich find es schwieriger als vegan. Vor allem unterwegs, oder wenn man mal essen gehen will....

      Meine Kinder trinken keine Kuhmilch mehr, und essen viel vegan, ich koche und backe ja nur noch so.
      Allerdings zwinge ich sie nicht, kein Fleisch/Wurst mehr zu essen, und bisher können/wollen sie auch darauf nicht verzichten. (Das bereitet aber hauptsächlich mein Mann zu)
      Sie fragen aber viel, und wir haben das Thema immer wieder, und ich freue mich schon einfach, das sie sich mit dem Thema beschäftigen und ihren Konsum zumindest einschränken, einfach bewusster damit umgehen.

      Grüßle, Jessi

      Löschen
    2. Ja ist eh klar wenn du vegan kochst essen das ja deine Kinder auch :) Mir ging es übrigens mit glutenfrei auch so. Im Moment esse ich zwar wieder normales Mehl aber ich merke das es mir auf Dauer nicht bekommt.
      Ich finde das total super das deine Kinder mit dem Thema Ernährung aufwachsen und nicht alles ohne nachzudenken reingestopft bekommen. Da hast du einen tollen Job gemacht bzw. machst einen tollen Job.
      Alles Liebe

      Löschen
    3. vielen lieben Dank für dein Lob! Freu mich...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!