Mittwoch, 5. Februar 2014

Vegan Wednesday #76

Hallo zusammen,

hab die Darmspiegelung gut überstanden, war (mit Spritze) wirklich gar nicht schlimm...
jetzt weiss ich auch was ein "Filmriss" ist *lach* Ich weiss nicht mal wann und wie ich eingeschlafen bin, glaub mitten im Gespräch mitm Doc *g* und dann erinner ich mich erst wieder an die Helferin, wie sie mich weckt und alles schon rum war...
Schlimmer waren die "Vorbereitungen" gestern, so positiv so ne Darmreinigung ja auch für den Körper sein kann....freiwillig tu ich mir das sicher nicht noch mal an!!!!
Und die "Lösung" die ich da trinken musste, war so abscheulich, mir war irgendwann nur noch schlecht, ich hab ziemlich kämpfen müssen, überhaupt alles runter zu bekommen *örks*
Naja, ich habs überlebt *lach*

Mit meinem Darm ist auf den ersten Blick glücklicherweise alles in Ordnung, nun muss ich noch die Ergebnisse der entnommenen Biopsien abwarten und nä. Mittwoch hab ich auch noch Termin zum Fruktosetest...
Ich bin einerseits froh, das organisch alles in Ordnung ist, andererseits heisst das, das es wohl bei den Nahrungsmittelunverträglichkeiten bleibt, die meine Beschwerden auslösen, und es keine andere Ursache gibt, die sich vielleicht beheben liesse...
Ich fühl mich noch etwas schlapp und entkräftet, aber sonst gehts mir gut.

Glücklicherweise war nicht gestern Vegan Wednesday, mit den 24h fasten hätte ich da dann ja gar nicht mitmachen können ;-)
Aber heute konnte ich ja glücklicherweise wieder futtern *g*

Gesammelt wird diesmal bei der lieben Cookie!

Zum Mittagessen habe ich mir das "Paprika-Risotto" von Reishunger, aus meiner 
"Use up along" -Liste gemacht (morgen gibts da mal nen Zwischenstand)
Man kann es im Topf zubereiten, aber auch in der Mikrowelle, und da ich heute keine Lust hatte mich ewig rührend neben den Topf zu stellen, hab ich diese Variante mal ausprobiert.

Dazu gibt man den Inhalt der Packung in eine größere Schüssel, und gibt 650ml Wasser dazu. Ich habe ausserdem noch etwas frische Paprika und etwas Lauch reingeschnibbelt.
Dann soll es laut Packungsangabe 15min. bei 650W in die Mikrowelle.
Ich hab alle 5min. einmal umgerührt. Am Ende der Zeit war aber noch viel zu viel Wasser vorhanden, so das ich es noch mal 10min. reinstellen musste, bis es einem Risotto ähnlich sah.


Und dann war es wirklich lecker, für eine schnelle Mahlzeit wirklich zu empfehlen!


Und zum Abendessen gab es einen gemischten Salat...


Die Kinder haben es sich schon lang mal gewünscht, Pizza liefern zu lassen und damit ich heute abend nichts kochen muss, wo ich doch noch ein wenig wackelig auf den Beinen bin, haben wir das mal gemacht. Und für mich gabs da dann leider nur Salat zur Auswahl. Aber es war ok. Er war sehr frisch und lecker! Und ich hab eh nur die Hälfte geschafft, muss noch langsam machen ...

****************************************************************************

Übrigens hat die Schule sich für andere Themen zur "Projekt-Woche" entschieden.
Meine Idee fanden Sie vom Thema her leider nicht passend (obwohl ich ja finde, das Kochen auch eine "Kunst" ist...aber ok...)
Ich habe mich aber über eine sehr nette Mail von der Rektorin gefreut, die meine Idee ansich gut findet und sich gern mit mir in Verbindung setzen will, wenn es an anderer Stelle mal passt, und wenns nur für einen Infotag/stunde o.ä. ist...

Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Boah, war's nicht unglaublich hart, so 24 Stunden zu fasten? Ich hätte da wohl ne Krise bekommen. Aber super, dass es so gut gelaufen ist. Und alles Gute noch zu eurem Jubiläum! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs mir schlimmer vorgestellt. Hungergefühl hatte ich tatsächlich keins. Vermutlich wegen den 5-6l die ich insgesamt trinken musste.
      Aber in der Nacht hab ich von allem möglichen Essen geträumt *lach*

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!