Donnerstag, 27. März 2014

Vegan Wednesday #83

Hallo zusammen!

Wir steuern auf die 100 zu....wow, heute ist der 83. Vegan Wednesday!
Wie immer, sammeln wir tolles veganes Essen - es wird nie langweilig...


Sammelstelle Cara diesmal....

Zum Frühstück habe ich mir erst mal das neue Erdmandelfrühstück "Chufli Yoga" angerührt.


Den Geruch fand ich schon ziemlich eklig *würg* 
und als ich es dann probiert hab....ging gar nicht!!! *bah*

Also gabs im zweiten Anlauf mein Reisflocken-Frühstück, das ich momentan so liebe...

 
Zur Abwechslung hatte ich getrocknete Papaya beigemischt, leider hatte ich beim Kauf nicht gesehen, das die gezuckert ist, und dementsprechend war sie viel zu süß *schüttel*
Nix fürs Müsli, höchstens beim Süßhunger mal eins zum so naschen....

Das Mittagessen musste schnell gehen, weil ich mitten in Umzugskartons steckte 




und grad so im "Einpackmodus" war, das ich da keine große Unterbrechung wollte *g*
Also gabs ne Pilz-Reis-Pfanne:


Nachmittags ein Stück glutenfreier Schokoladenkuchen auf die Hand:

(der Nagellack sieht auf dem Bild ganz komisch aus: nein ich hab keine "gelblich verfärbte" Nägel *lol*)

Zum Abendessen gabs dann noch ein ganz köstliches Blumenkohlcurry!

1/2 Blumenkohl in Röschen zerteilt
1/2 gelbe oder orange Paprika
1 große Kartoffel
3 EL rote Linsen
1 EL Rosinen
1/2 Knoblauchzehe
kleines Stück Ingwer
100ml Tomatensaft 
(oder stückige Tomaten mit etwas Wasser vermischt) 
1 Frühlingszwiebel
1 Tl Curry
etwas frischer Koriander
Salz, Pfeffer, Paprika, Kreuzkümmel, Koriander
eine Prise Zucker
ein Spritzer Zitrone
etwas Chili


Blumenkohl in Röschen teilen, Paprika in Streifen schneiden, Frühlingszwiebel in Ringe und die Kartoffel in Würfel, etwas Chili und Knoblauch fein hacken.
Etwas Öl im Topf erhitzen und alles kurz anbraten.
Dann mit Tomatensaft ablöschen und Linsen u. Gewürze dazu geben.
Zugedeckt ca. 10-15min. auf niedriger Hitze garen.
Frischen Koriander klein hacken und unterrühren, ebenso die Frühlingszwiebel.
Dann noch mal 5min. weiter kochen.
Zum Schluss mit Zucker und Zitrone abschmecken, evtl. noch etwas Flüssigkeit hinzugeben und nachwürzen, je nach eigenem Geschmack!

Normalerweise isst man dazu Reis, allerdings kann man es wegen der Kartoffeln auch einfach so essen! Es schmeckte einfach köstlich!!!

Grüßle, Jessi 
*** weitere Rezepte in meiner Übersicht: HIER - und Verlosung anlässlich meines 1. Bloggeburtstags: HIER ***

Kommentare:

  1. Du machst das schon unglaublich souverän: Mitten im Umzugsstress und trotzdem noch 'mal eben ein Rezept veröffentlicht - wow!

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich: Chapeau! Viel Erfolg beim Umzugschaos, ich hoffe es geht alles glatt über die Bühne!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. *lach* danke ihr Süßen! *hug*

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!