Sonntag, 8. November 2015

Rezension "Local Superfoods" von Franziska Schmid (Trias Verlag)

Hallo zusammen,

ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, 
das mir der Trias Verlag freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Rezepte mit den besten heimischen Vitalstoffpaketen


In diesem Buch werden Superfoods vorgestellt, 
die bei uns vor der heimischen Haustür wachsen:
(Dabei ist meines Erachtens unter "heimisch" , wohl Europa zu verstehen, 
denn nicht alle folgenden Lebensmittel werden bei uns in Deutschland angebaut...
finde den Buchtitel daher sehr irreführend)

Himbeeren und Blaubeeren
Sanddorn
Kräuter und Wildkräuter
Grünkohl
Gersten- und Weizengras
Sprossen
Rote Beete
Süßkartoffeln
Avocado
Süßlupine
Kresse und Brunnenkresse
Nüsse wie Mandeln, Walnüsse un Cashewkerne
Hanfsamen
Amaranth und Quinoa


Im ersten Teil des Buches wird jedes Lebensmittel einzeln vorgestellt:
Wann ist Saison, wo kommt es ursprünglich her, 
warum gehört es zu den sogenannten Super-Foods, 
wie bewahrt man es am besten auf usw.

Danach kommt der Rezeptteil, unterteilt in folgende Kategorien:


- Zum Trinken (z.B. Smoothies)
- Klein und schnell (Dips, Pestos, Snacks..)
- Für Freunde (Salate, Geschenke aus der Küche...)
- Für etwas mehr Zeit (Hauptgerichte)
- Süßes (Eis, Dessert, Kuchen...)

Ich habe heute das "Karamellisierte Ofengemüse" ausprobiert...
Das roch so lecker, durchs ganze Haus! *mmmh*
Und hat sehr gut geschmeckt!

Als nächstes will ich unbedingt die Süßkartoffel-Brownies ausprobieren...

Mir gefällt das Buch sehr gut. 
Es hat wertvolle Infos und tolle Rezepte, die man noch nicht alle kennt.
Es kommt ausserdem ohne Soja und Seitan aus.
Es gibt nicht zu jedem Rezept ein Bild, 
aber die Fotos sind toll aufgemacht, und schön anzusehen...
Von mir gibts auf jedenfall eine Empfehlung für das Buch -
vielleicht ein Weihnachtsgeschenk?!

Liebe Grüße, Eure Jessi 
*schaut auch mal auf meinem anderen Blog vorbei: BeCurvy, behappy *

Kommentare:

  1. Avocados wachsen vor Ihrer Haustür ?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer die Rezension aufmerksam gelesen hat, und nicht nur nach Fehlern Ausschau hält, der hat bemerkt, das ich genau diesen Irrtum an dem Buch kritisiere...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!