Mittwoch, 12. Juni 2013

Tag 3 - Vegan Wednesday

Hallo zusammen,

gestern abend liefs besser, ich war nach dem Abendessen wirklich satt und habe danach nichts mehr gegessen oder genascht.
Heute ist Mittwoch, und wieder Zeit für den "Vegan Wednesday" 
Gesammelt wird heute bei Julia von mixxed greens!

Nach einem ersten Kaffee mit Soja-Reismilch, bin ich mit der zweiten Yoga-Stunde auf yoga-easy.de in den Tag gestartet. Genauso wie am Montag, habe ich direkt nach den Yoga-Übungen wieder spürbar eine Verbesserung meiner (schmerzhaften) Muskelverspannungen, die die Fibro mit sich bringt, bemerkt! Ich hoffe das bleibt langfristig so, das wäre so toll! Auch die vegane Ernährung hat sich schon positiv ausgewirkt, hab ich den Eindruck, ich bin so froh darüber!

 Danach bin ich zu meiner Freundin gelaufen und wir haben uns mit noch paar anderen Frauen zum Frühstück getroffen. Von meinem Frühstück gibt es kein Foto. Gegessen habe ich ein Vollkornbrötchen mit Himbeermarmelade, und ein Laugenbrötchen mit Datteltomaten und Gurke dazu.
Davon war ich mittags noch satt, so das ich lediglich ein paar Beeren und Nüsse genascht habe...


Bei der Leckerbox lautet das Thema diese Woche "Süßer Zahn"

Da hab ich was ;-)
Vor ein paar Tagen hatte ich auf einem Blog "Rote Beete - Schoko-Brownies" gesehen.
Rote Beete in Kuchen??? Strange - *lach* aber ich hab grad noch rote Beete da, die weg müssen, also wirds ausprobiert!
Ein ähnliches Rezept wie auf dem Blog, habe ich im "Kochen ohne Knochen" Kochbuch gefunden, und das dann verwendet.
Die Zutaten reichen für ein Backblech:
2 gekochte Rote Beete Knollen
300g geschmolzene Margarine
400g Zucker 
(das fand ich zuviel und habe 320g genommen, 
aber selbst das fand ich am ende eigentlich noch zu süß...)
300g Mehl
70g kakaopulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
200 Grad für ca. 25min. 
Ein Stückchen zum Kaffee hab ich mir genehmigt ;-)
Die Rote Beete schmeckt man tatsächlich nicht raus, schmeckt einfach nur lecker, der Brownie.
Super, so kann man seinen Kindern auch Gemüse unterjubeln *lach*

Mit dem Foto vom Brownie möchte ich gern an Kathas Blogevent teilnehmen:

Zum Abendessen sollte es einen Rest Spaghetti in Verbindung mit grünem Spargel geben.

Ich habe mir dafür dieses Rezept ausgesucht :
1 Bund Spargel, grün
250g Cocktailtomaten
250g Spaghetti
200g Hafersahne
2 EL Zucker
2 EL Speisestärke
Salz, Pfeffer, Schnittlauch
 Spargel putzen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Tomaten waschen und vierteln.
Nudeln kochen, wie man sie mag.
In einer Pfanne (am besten beschichtet) den Zucker karamellisieren.
Den Spargel dazugeben und ca 2 min anbraten, bis er eine leicht braune Farbe hat. Die Tomaten zugeben und ca 5 min mitbraten. Sahne dazugeben und nochmal ca 5 min köcheln lassen. Würzen mit Salz und Pfeffer. Kräuter dazugeben und dann mit der Speisestärke abbinden.
Nudeln dazugeben und nochmal warm werden lassen.
gefunden bei Chefkoch 

Leider war die Soße furchtbar süß *schüttel* und hat mir/uns gar nicht geschmeckt.
Also falls ich das Rezept noch mal mache, dann werd ich den Zucker definitiv weglassen!
Schade um den schönen Spargel.
Mal sehen ob ich den aus der Soße raussammeln und abspülen kann, vielleicht lässt sich dann noch ein Salat draus machen!?

wünsche euch noch einen schönen Abend!
Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Spaghetti mit Spargel klingt echt cool!!
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jessi, die Brownies sehen lecker aus, obwohl ich eigentlich gar keine Rote Beete mag. Mhmmm aber vielleicht wäre es mal eine Idee diese im Kuchen zu probieren. Danke das du wieder dabei bist.
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm... der sieht wirklich lecker aus, und vom Rezept her hört er sich auch schön saftig an. Vielen Dank für's Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  5. Der Brownie sieht ja super aus. Muss ich mir mal merken! Die rote Beete in der Packung ist eh immer recht viel für eine Person, da bietet sich so ein Rezept ja an :)

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, könntest du mir bitte das Brownie-Bild in hochauflösender Druckqualität mailen? muc(Punkt)veg(ät)gmail(Punkt)com
    Danke!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!