Mittwoch, 24. Juli 2013

Vegan Wednesday #49

Hallo zusammen,

die vielen bunten Essens-Fotos werden diesmal bei "Mixxed Greens" gesammelt - danke dafür!

Ich bin, wie immer in letzter Zeit, mit Sport in meinen Tag gestartet. 
Es ist immer ein kleiner Kampf mit meinem inneren Schweinehund, der ja, wenn die Familie aus dem Haus ist, sich viel lieber noch mal hinlegen würde. *g*
Aber im Moment bin ich die stärkere von uns beiden *tschakka*, und wenn ich die Laufschuhe dann anhabe und draußen die Morgenluft tiiiief einatme, dann ist die Müdigkeit wie weggeblasen!


Wieder zu Hause angekommen, habe ich noch ne halbe Stunde Yoga hintendran gehängt, und dann hatte ich Hunger! Zeit fürs Frühstück: beim Bäcker hatte ich mir ein Mohn/Sesam Brötchen mitgenommen. Darauf gabs dünn Margarine mit ner Scheibe Wilmersburger und die andere Hälfte mit Erdnussbutter. Dazu ein Grüner Tee "Feige"


Das mit der Erdnussbutter ist ein interessantes Phänomen ;-)
Als ich anfangs so über verschiedene Vegan-Blogs surfte, fiel mir auf, wie oft Erdnussmus/butter scheinbar auf dem Speiseplan der Veganer auftauchte. Ich hab mich drüber gewundert.
Und nun ist es so, das ich da auch dauernd Lust drauf habe! Ich mochte Erdnussmus/butter schon vorher immer ganz gern. Aber so häufig, wie ich sie esse seit ich vegan lebe, war das früher nicht.
Woran das wohl liegt? Hat jemand ne Erklärung?

Zum Mittagessen gab es ein "Gemüsegulasch"
Also ich habe Gemüse so zubereitet, wie ich früher immer unser Gulasch zubereitet habe...


1 kleine Zucchini (statt Fleisch)
2 kleine Möhren
1 kleine Zwiebel
1/2 -1 rote Paprika
300ml Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
1 Tl Senf
3 Tl "Braune Soße" von Vitam
evtl. etwas Pflanzensahne
Salz, Pfeffer, Paprika

Alles Gemüse schälen und klein schneiden. Dann in etwas Öl anbraten, die Zwiebelwürfel als letztes dazu geben
Dann Tomatenmark und Senf einrühren, und mit Gemüsebrühe ablöschen.
Alles aufkochen lassen und die braune Soße einrühren. 2-3min. unter Rühren kochen, dann auf eine niedrige Stufe runter stellen, und köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, evtl. noch mit etwas Pflanzensahne verfeinern
Normal serviere ich dazu Tagliatelle oder Kartoffeln, diesmal gabs aber Spaghetti, die ich noch übrig hatte.

Nachmittags habe ich mir ein Stück Zucchinikuchen gegönnt,
das Rezept gibt es noch später in einem extra Post...
Ist dann auch wieder ein Teil meiner momentanen "Serie": "Und das schmeckt???" *g*
(das auf dem Foto ist aber nicht das Stück das ich gegessen hab *g* meins war kleiner...)
Übrigens hat der mir noch besser geschmeckt, als die Brownies mit Rote Beete letztens!

Den ganzen Nachmittag über, hat es in Strömen geregnet. Einerseits ja genau das Richtige, für die ausgetrocknete Erde, und auch etwas Abkühlung für uns.
Andererseits brachte das Gewitter mir auch wieder einen Migräneanfall mit, und ich hab 1,5h im dunklen Schlafzimmer im Bett gelegen.
Naja, aber nichts im Vergleich zu früher, wo ich noch keine Betablocker nahm, und manchmal fast 2 Tage flach lag. Also, will ich nicht jammern ;-)
Inzwischen scheint die Sonne auch wieder!

Zum Abendessen hatte ich dann noch ein Kohlrabi-Creme-Süppchen mit einem Stück Dinkelbaguette
Die hatte ich noch vom gemeinsamen (Thermomix)Kochen mit meinen Freundinnen übrig, und überraschenderweise schmeckt die sogar kalt, so das ich sie gar nicht warm gemacht habe. War dann echt erfrischend....
Bei uns sind nun Ferien, das heisst, morgen können wir vielleicht ausschlafen?! Mal sehen...
Die Kinder haben ganz tolle Zeugnisse mit heim gebracht, mein Sohn bekam sogar eine "Belobigung"(Urkunde) als Klassenbester! Da ist man als Mama natürlich sehr stolz!

Heute hab ich mal bißchen mehr geschrieben, hoffe ich hab euch nicht gelangweilt ;-)
Ich leg nun die Füße hoch,
habt noch einen schönen Abend!!!

Liebe Grüße an euch alle, 
Jessi

PS: Das mit der Arbeitsstelle hat übrigens leider nicht geklappt. Ich war ihnen nicht flexibel genug, aber ich kann mit zwei Kindern einfach nicht überwiegend spätnachmittag/abends arbeiten.
Die Suche geht also weiter, ich hoffe es findet sich bald was passendes...
Danke fürs Daumendrücken!



Kommentare:

  1. Dein Tag sieht lecker aus und Respekt, dass du deinen inneren Schweinehund so gut im Griff hast.
    Das mit der Erdnussbutter würde ich so erklären, dass Nüsse eine wichtige Proteinquelle in der veganen Ernährung sind. Ich habe auch dauernd total Lust auf Nüsse in allen Formen, seit ich vegan lebe.

    AntwortenLöschen
  2. Mh, wenn ich das so sehe, dann solltest du dich als Köchin bewerben - die veganen Restaurants würden dich mit geschmatzten Hände abnehmen. *g*
    Hoffentlich kannst du die Ferien mit deinen beiden fleißigen Kleinen gut genießen; und eine Arbeit tut sich für dich bestimmt noch auf, da bin ich ganz sicher.
    Ich stimme Cookies & Style zu; die Erdnuss ist eine kleine Nährstoffbombe. Pro 100gr enthält sie über 20gr Protein, fast 180mg Magnesium sowie Etliches an Calcium, Zink, Eisen, Selen und Folsäure; also fast alles, was das Veggie-Herz begehrt. Und außerdem schmeckt Erdnussbutter auch noch so gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, am liebsten würde ich ja so ne kleine manufraktur aufmachen, lauter kleine Köstlichkeiten hier daheim herstellen und dann verkaufen ;-)
      Aber da hat man glaub ich ziemlich strenge Auflagen zu erfüllen, was Hygiene angeht und so...keine Ahnung...

      grüßle, jessi

      Löschen
  3. Hallo Jessi!
    Toller VW. Und du bist so sportlich! Wirklich klasse.

    Erdnussbutter hab' ich tatsächlich noch nie probiert. Muss ich mich mal ranwagen!

    Liebe Grüße
    mara

    *weiterhinfürjobsuchedaumendrück*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das musst du unbedingt machen!!

      Grüßle, Jessi

      Löschen
  4. Liebe Jessi, freue mich auf dein Zucchinirezept. Gulasch esse ich auch so gern; alles wieder so lecke bei dir, lieber Gruß, Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir ist das mit der Erdnussbutter so, dass ich die als "Nutella"-Ersatz habe. Noch dazu schmeckt sie besser, weil nicht so süß, ist gesünder, hat weniger Zucker, etc.
    Also ich mag Erdnussbutter auch total gerne.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!