Dienstag, 18. März 2014

Nervennahrung...

Hallo zusammen,

ich hab ja kurz überlegt, ob ich überhaupt was dazu schreibe, oder es lieber verschweige...
Aber mein Blog war bisher immer ganz ehrlich und mitten aus dem Leben, das soll auch so bleiben!

Also: Ich hab es leider nur eine Woche geschafft, völlig auf Cola zu verzichten!
Es war wirklich nicht einfach, und ich habe festgestellt, das jetzt mit dem Umzugsstress, vielleicht nicht gerade der beste Zeitpunkt ist, für solche "Experimente"...
Die Cola ist für mich Nervennahrung, wie für andere Schokolade, und wenn ich müde und fertig bin, brauche ich auch einfach mal den Koffein-Kick, wie andere ihren Kaffee.


Trotzdem war es gut, wenigstens mal eine Woche völlig zu verzichten, ich denke, ich schaffe es jetzt wieder bewusster damit umzugehen und nicht mehr ganz so viel davon zu trinken!

Grüßle, Jessi 
*** weitere Rezepte in meiner Übersicht: HIER - und meine 14täg. Kochchallenge: HIER ***

Kommentare:

  1. hey Jessi,
    mach dich nicht selbst fertig deswegen :)
    schau mal, wo du vor einem Jahr warst, du hast schon so viel erreicht! es ist okay, nicht auf alles sofort verzichten zu können. konzentriert dich auf deinen Umzug, alles andere danach. :)
    liebe Grüße,
    Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Katrin (ohne BLog)18. März 2014 um 11:35

    Finde deine Ehrlichkeit toll - ich gehöre auch zu den Cola-Liebhabern, bzw. eigentlich Spezi, aber auch ohne Zucker. Nicht immer und jeden Tag, aber ich mag es, von daher kann ich dein "Problem" gut verstehen. Bei mir geht Verzichten immer am besten, wenn ich etwas nicht im Haus habe. Das geht bei Cola sicher auch gut - du hast ja deinen Einkauf selbst in der Hand.

    Wünsche dir viel Kraft für den Umzug, wir haben es ja hinter uns und es ist toll, wenn sich so nach und nach die Kisten leeren und es ganz langsam wohnlicher wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, deswegen hatte ich sie auch die ganze Zeit nicht im Haus.
      Hatte trotzdem viele Situationen, wo ich sie vermisst hab und gebraucht hätte, und da mich der Verzicht eher belastet, hab ich beschlossen, nun nach einer Woche "aufzugeben", und sie mir wieder zu genehmigen...

      Schön das ihr euren Umzug schon gut überstanden habt! Viel Spaß beim einrichten und ankommen ;-)

      LG
      Jessi

      Löschen
  3. Jessi nimm es von der lockeren Seite, man muss sich auch ab und zu was gönnen, auch wenn es ungesund ist, Das Leben ist nicht nur Verzicht :-)
    Irgendwann kommt der Zeitpunkt da kannst Du ganz auf Dein geliebtes Cola verzichten. War bei mir mit dem rauchen von 20 Jahren ähnlich, es hat bestimmt drei Anläufe gebraucht bis ich ganz akzeptiert hatte das ich das "Gift" nicht mehr wollte.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!