Samstag, 31. Mai 2014

Da ist der Banane der Kragen geplatzt...

 Huhu!

ja genau so war es, meinen Bananen ist der Kragen geplatzt!


Keine Ahnung warum, worüber sie sich wohl geärgert haben mögen....vielleicht haben sie sich aber auch nicht mit dem Nachbarobst verstanden, wer weiss...
Bevor sie sich noch schwarz ärgern, hab ich mir dann aber gedacht, helfe ich ihnen lieber aus ihrem zu eng gewordenen Kleid, und verarbeite Sie zu einem Lieblingskuchen:



Gesehen habt ihr den schon am Vegan Wednesday, hier noch auf Wunsch einer Leserin, das Rezept:

250g Buchweizenmehl
200g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
1 Prise Salz
3-4 EL Kakao
4 EL Rapsöl
300ml Mandelmilch (oder Reismilch)
etwas Sprudel

Alles mit dem Rührgerät gut verrühren, und so lange Sprudel unterrühren, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. In eine gefettete Form geben und bei 180 Grad ca. 40-45min. backen
Nach dem Auskühlen mit Bananen belegen und mit geschmolzener Zartbitterschokolade glasieren.
Nach belieben noch verzieren und zum auskühlen/aushärten der Schokolade bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen...
 
Grüßle, Jessi 
*** weitere Rezepte in meiner Übersicht: HIER ***

Kommentare:

  1. Das hatte ich diese Woche auch gerade mit meinen Bananen. Vielleicht ist's das Wetter oder so. :D Zum Glück kann man Bananen vielseitig verwenden oder sonst immer noch einfrieren.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine super Idee - sieht richtig lecker aus, dein Kuchen! Einen schönen Sonntag wünsche ich!
    LG Melanie

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!