Mittwoch, 18. Juni 2014

MMI #61 - Mittwochs mag ich...

Hallo zusammen,

da ich noch immer mit furchtbarer Müdigkeit zu kämpfen habe -
(ob das immer noch an der Luftumstellung liegt? Mein Mann meinte, er hätte auch 6 Wochen erst mal nur schlafen können...)
- war ich heute morgen mega happy, mal nicht ganz so fertig zu sein, und hab mich dann "gezwungen" gleich als erstes erst Mal ne Runde Yoga einzulegen; das hatte ich schon ewig nicht mehr gemacht! 
Und danach hab ich mich dann noch fitter gefühlt und voller Elan in den Haushalt geschmissen:
Erst mal paar Fenster geputzt u.ä. - Supi! ;-)

Für die Aktion "Mittwochs mag ich" bei Frollein Pfau  

http://frollein-pfau.blogspot.de/2014/06/mmi61.html?showComment=1403076568083#c5722221005966224107

habe ich euch heute die neuste Kreation aus meiner Küche mitgebracht:

Zitronenmelisse-Apfel-Gelee



Mmmh, das hat geduftet, sag ich euch...
Gibts nun auch in meinem Shop!

Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Katrin(ohne Blog)18. Juni 2014 um 13:44

    Wie verarbeitest du denn die Melisse im Gelee?
    Hast du das Gelee mit Apfelsaft gekocht?
    Mit Äpfeln kann man total leckere Marmelade machen. Zum Beispiel aus ganz normalem Apfelmus mit Zimt und ein bisschen Rum, ... oder noch Rosinen dazu, ... oberlecker. Gelee mag ich selbst nicht so, ist mir zu "glibberig".
    Zu Weihnachten mach' ich dann noch Marzipan rein und rasple die Äpfel, ...
    das gibt dann Weihnachtsmarmelade. Lecker, lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Melisse wird kleingeschnitten und zieht dann 1-2h im Apfelsaft, danach wird das ganz noch aufgekocht und zieht ne Weile, bevor ich die melisse dann wieder rausfische, vorm weiterverarbeiten zum Gelee.
      Letztes Jahr hatte ich ne Kürbis-Apfelmarmelade gemacht, die war auch der Renner. Ich mag Äpfel auch besonders gern für Marmelade...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!