Dienstag, 29. Juli 2014

arme Paula...

Guten Morgen,

erst einmal möchte ich DANKE sagen, für die vielen Kommentare zu meinem letzten Post!
Ich freue mich immer sehr, wenn viele Reaktionen kommen,
und ich merke, mein Blog wird (gern) gelesen!
Danke das ihr euch die Zeit genommen habt, einen Kommentar zu hinterlassen....

So, jetzt aber zu etwas weniger schönem :-(
Meine kleine Paula ist krank, ihr geht es seit paar Tagen gar nicht gut.
Ich dachte erst, sie hat sich erkältet, weil sie so komische Geräusche macht, wie ne Mischung aus Schluckauf und Husten und auch schwerer atmet.
Die Tierärztin hat aber nun eine Gebärmutterentzündung festgestellt, sie eitert auch bißchen, und vermutlich hat sie die Geräusche vor Schmerzen gemacht, die arme ...
Sie bekommt jetzt Medizin, u.a. Antibiotika, und soll Freitag noch mal untersucht werden.
Wenn sich nichts bessert, bleibt eigentlich nur die OP, wobei man dann überlegen muss, ob man das wirklich probiert, bei so kleinen Wesen ist bereits die Narkose echt schwierig.
Ich will da noch gar nicht drüber nachdenken, so kurz nach Fluffys Tod evtl. noch ein Abschied?  :traurig:
nein, sie muss das schaffen...



Drückt ihr die Däumchen? 

edit Mittwochmorgen: Die Maus nimmt tapfer die Medis. Heute morgen hat sich das erste Mal wieder gewehrt, was ich als Erfolg werte - sie wird wieder etwas munterer.
Bisher kein weiterer Eiter, und sie quietscht etwas weniger vor sich hin.
Ich hoffe so sehr, das sie es ohne OP schafft...

Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Oja... :-(
    Alles alles alles gute!
    Gute Besserung süße Schnuffelnase!!!!!
    *Daumen drück*
    MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung an die Kleine auch von mir!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute für Deine kleine "Maus"!
    Beste Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!