Mittwoch, 15. Oktober 2014

MMI #78 - endlich schmerzfreier!

Hallo zusammen,

http://frollein-pfau.blogspot.de/2014/10/mmi78.html

diesen Mittwoch mag ich besonders, 
das ich heute seit 4 Wochen ohne Tramadol (Opiat/starkes Schmerzmittel) bin!!! 

 
Vor 5 Wochen hatte ich ja den Termin beim Schmerztherapeuten hier, und nachdem er sich 3h! Zeit für mich genommen hatte, hatte er mir empfohlen, eines meiner Medikamente (Amitriptillin), das den Serotoninspiegel beeinflusst (Serotonin beeinflusst die Schmerzempfindung) zu erhöhen, 
und dann zu versuchen, das Tramadol abzusetzen.
Seit fast 5 Jahren hatte ich das wegen den Fibromyalgie täglich! eingenommen.

Ich wollte davon auch schon eine Weile weg kommen, weil mir bewusst ist, das man seinem Körper auf Dauer nichts Gutes tut, wenn man jahrelang so starke Medikamente einnimmt.
Nur ist es nicht so einfach, wenn man einmal in dem Kreislauf drin ist, da wieder rauszukommen!
Die Schmerzen haben oft meinen Alltag bestimmt und mich sehr eingeschränkt.
Der Doc konnte mir aber erklären, das sich das durch das Ami. verbessern würde, und ich dann ohne Opiate klar kommen könnte. Ich solle 14 Tage durchhalten, wo ich Entzugserscheinungen haben würde, und dann müsste es besser werden.

Die ersten zwei Wochen waren dann auch wirklich hart, ich hatte starke Schmerzen, wusste echt nicht, wie ich das durchhalten soll. Ich war mehrmals kurz davor alles wieder hin zu schmeissen :-(
Aber mein Arzt hatte ja gesagt, ich soll 14 Tage durchhalten, und danach würde es besser werden. Daran hab ich mich festgeklammert. Ich wollte es schaffen!!!

Und tatsächlich es wurde besser, inzwischen reicht mir ab und zu eine Ibuprofen, 
ans Tramadol denke ich nicht mal mehr....
Seit der 4. Woche habe ich nun sogar wieder ganz schmerzfreie Stunden/Phasen! 
Das hatte ich seit Jahren nicht mehr!!!
Ich spüre oft ganz verwundert in mich hinein, und denke mir 
"Nein, da tut wirklich nichts weh" *staun*
Bisher gab es nur gute Tage, mit weniger Schmerzen, aber ich hatte wirklich 
seit 5 Jahren keinen Tag ohne Schmerzen!
Ich bin nun total happy und hoffe, das das so bleibt.

***********************************************************

Übrigens, auch meine Magen-Darm Probleme sind fast verschwunden!
Das hat zwar mit den Tabletten nichts zu tun, das war auch schon vorher besser geworden, 
aber ich wollte es euch einfach auch noch erzählen.
Zwar muss ich streng drauf achten, kein Weizen zu essen, und keine Rohkost am Abend, aber ansonsten kann ich wieder ganz normal essen, und hab keine Probleme mehr mit Durchfall & Co.

Ich freue mich sehr, das es gesundheitlich aufwärts geht!
Das ich mich hier im Norden so wohl fühle, trägt sicher zusätzlich noch dazu bei...

Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Hallo Jessi,
    es freut mich wirklich ganz arg, daß es Dir so gut geht!
    Ich wünsch Dir alles Liebe aus dem Schwabenland.
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller positiver Post! Alles Liebe und toi toi toi für die Zukunft :)
    Viele Grüße,
    Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich sooooo sehr für dich, denn leider weiß ich was es bedeutet täglich mit Schmerzen zu leben!!!
    Toll das du die Opiate absetzen konntest - alles alles Gute für dich...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jessi! Na, das sind ja mal tolle Neuigkeiten! Was manchmal für Leidenswege hinter einigen Menschen liegen, glaubt man kaum! Ich hoffe, dass es dir weiterhin gut geht und schicke liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!