Samstag, 28. März 2015

süße Mais-Pfannkuchen & Samstagskaffee #90

Hallo ihr Lieben,

nachdem in "meiner" 2. Klasse die Vorbereitungen aufs Diktat laufen 
und das die Überschrift trägt "Wer mag Pfannkuchen?", 
hatte ich schon die ganze Woche Lust auf Pfannkuchen ;-)

Da ich kein Buchweizenmehl mehr da hatte, das ich sonst dafür verwende, 
hab ich es heute mal mit Maismehl versucht und war vom Ergebnis echt begeistert!
Einfach lecker...

süße Mais-Pfannkuchen 


1 Ei-Ersatz (z.B. noEgg o. 3 EL Apfelmus)
50g Maismehl
50ml Pflanzenmilch
50ml (Sprudel)Wasser
Prise Salz
25g Zucker
1 Tütchen Vanille zucker

Fett zum braten

Ich hab sie mit Blaubeermarmelade bestrichen 
(leider hatte ich keinefrischen Blaubeeren dazu, die wären noch der Hit gewesen!)


Zu meinem Samstagskaffee möchte ich euch heute einen Link posten,
zu einem wirklich lesenswerten Post von Frollein Pfau. 
Sie spricht mir, was den schlimmen Flugzeugabsturz angeht, aus dem Herzen
und schafft es in Worte zu fassen, was auch mir die letzten Tage durch den Kopf ging.

Ich bete für die Angehörigen, 
und zünde eine Kerze für die Verstorbenen an...:-(



Liebe Grüße, Eure Jessi 
*schaut auch mal auf meinem anderen Blog vorbei: BeCurvy, behappy*

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus! Interessant das das auch mit anderen, eher "ungewöhnlichen" Mehlsorten so gut klappt. :-) Ach, ich könnt mir heut schon wieder Pfannkuchen backen, so wird aber mit dem Abnehmen bei mir nix weitergehen. hihi
    Ach ja, so schlimm ist das mit dem Absturz. Dennoch denke ich mir dann das doch ständig irgendwo viele Menschen auf tragische, ungerechte Weise sterben, aber hier wird das von den Medien so extrem aufgebauscht. Es ist schon besonders tragisch, gerade weil es ein Mensch mit Absicht gemacht hat und so viele Kinder und auch Babies an Board waren. Aber wie gesagt, von tausenden anderen, die am selben Tag bei anderen Unglücken starben, hört man viel. kaum was, das finde ich seltsam. Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, aber es ist doch ein etwas verdrehte Sache die die Medien extrem ausschlachten und ich finde auch nicht gut das man ständig Bilder von der Absturzstelle sieht, ich finde das pietätlos, immerhin liegen dort ja die Verstorbenen herum und die zeigen das einfach so. Naja, aber es ist schön zu sehen wie Menschen in der Trauer zusammenhalten.
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe dir absolut recht, wie die Medien damit umgehen finde ich auch ziemlich daneben.
      Und sicherlich sterben jeden Tag viele Menschen und bei jedem einzelnen ist es ne schlimme Sache. Was einen hier so betroffen macht, ist sicher der Gedanke, das der Absturz gewollt herbei geführt wurde :-(

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!