Mittwoch, 5. Juni 2013

Vegan Wednesday #42

Hallo zusammen,

hier kommt mein Vegan Wednesday für euch...
gesammelt wir diesmal wieder bei twoodlerum...

Ich hab den Tag heute morgen mit einem sonnigen Smoothie gestartet *g*
Die Kombination hatte ich (so ähnlich) vor paar Tagen bei Regina gesehen und musste ich unbedingt ausprobieren - und sie war meeeega lecker!!!!


- 3 Karotten

- 1 Mango

- 1 Banane

- 1 Apfel
Wasser zum auffüllen - ergibt dann ca. 3 Gläser voll
Ausserdem gabs zum Frühstück ein Vollkornbrot mit Erdnußbutter 
und ein paar Trauben

Zum Mittagessen hatte ich mir ein Gericht aus der Kochbuchchallenge ausgesucht:
Grünes Spargelsüppchen


500g grüner Spargel
Salz, etwas Zucker
120g Schalotten
1 EL Pflanzenmargarine
300g Kartoffeln
1 EL Olivenöl
100ml Weisswein
1 Tl Gemüsebrühepulver
100ml Hafer(sahne) cuisine
etwas Pfeffer
etwas Sesam

Spargel waschen und untere Hälften schälen, holzige Enden abschneiden und in 4cm lange Stücke schneiden. 1,5l Wasser mit Salz und Zucker aufkochen. Spargel da hinein geben und ca. 5-10 min. köcheln lassen.
Mit der Schaumkelle herausholen und kalt abschrecken. 800ml vom Wasser auffangen, den Rest wegkippen.
Schalotten und Kartoffeln schälen und kleinschneiden und in der Margarine glasig anschwitzen. Wein dazu geben und einkochen lassen. Spargelwasser dazu gießen und Gemüsebrühepulver einrühren. Dann das ganze 15-20 min bei mittlerer Hitze kochen.
Ein paar gegarte Spargelspitzen zum garnieren zurück legen, die anderen zusammen mit der Hafer cuisine zur Suppe geben, kurz erhitzen und schliesslich pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit Spargelspitzen und etwas Sesam im Teller anrichten...


Nachmittags gab es einen selbstgemachten Blaubeer Muffin (nach diesem Rezept)
mit Kaffee


Und zum Abendessen habe ich einen fertigen "Fleischsalat" aus Tofu probiert, den ich die Tage beim einkaufen zufällig gesehen und mitgenommen hatte


Das war aber leider ein wirklicher Fehlkauf, die Konsistenz ist pampig und der Geschmack nicht frisch und lecker, es war nur mit ganz viel Rohkost belegt "genießbar"
Wird ab sofort nur noch selbst gemacht, der selbstgemachte war definitiv sehr viel leckerer....


Zum Nachtisch gabs noch zwei Stückchen Ritter Sport Marzipan 
- davon gibts aber kein Foto *g*

Schaut mal noch hier vorbei, da gibt es Seitan-fix zu gewinnen, vielleicht habt ihr ja noch Lust an meinem kleinen Gewinnspiel teilzunehmen.....

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Spargelcremesuppe ess ich auch super gern und bei dem Wetter ist eine Suppe eh eine gute Idee.

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Fleischsalat war ich leider auch nicht sehr begeistert :( Er war ok, aber mehr nicht. Schade.
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!