Samstag, 20. Juli 2013

Kreuzallergien

Hallo zusammen,

ich habe ja schon öfter erwähnt, das ich immer wieder Probleme mit Blähungen, Bauchkrämpfen und Durchfall habe, und schon länger versuche herauszufinden, warum.
Einen ersten großen Erfolg hatte ich, als ich Milch und Milchprodukte wegließ.
Aber immer wieder kam es trotzdem vor, das ich Beschwerden hatte.
Dann hatte ich ja Soja im Verdacht, und es stimmt auch, das ich ab einer bestimmten Menge ziemliche Probleme bekomme.
Aber auch als ich Soja rigeros von meinem Speiseplan strich, blieben die Beschwerden nicht komplett aus.
Plötzlich fand ich heraus, das an Tagen wo ich viel Obst aß, es besonders schlimm war.
Also hab ich vor einiger Zeit angefangen, jeden Tag nur eine Sorte auszuprobieren, um festzustellen, vertrag ich es, oder nicht.
Und nun hab ich herausgefunden, das Kirschen z.B. besonders schlimm sind (heul...die lieb ich doch so...), aber auch Erdbeeren und Pfirsich z.B....
Bei Tomaten und Ananas bekomme ich offene Stellen im Mund, und auf Haselnuss hab ich ja letztens mit Atemnot reagiert...
Im Netz habe ich dann gelesen, das viele Pollenallergiker irgendwann eine Kreuzallergie entwickeln.
Bei einer Kreuzallergie, reagiert man überempfindlich auf Lebensmittel, die botanisch eng mit der für ihn problematischen Pollenart verwandt ist. 

Bei den Birkenpollen sind das:
Mandeln, Karotten, Nüsse (v.a. Haselnüsse; Walnüsse)
Frischobst wie Kernobst und Steinobst: Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Brombeere, Erdbeere, Himbeere, Zwetschgen, Kirschen. Selten: Tomaten (roh), Kartoffeln (roh), Kräuter/Gewürze, Kiwi, Litschi und Avocado

(noch mehr Infos *hier*)

Super, mir wird nichts anderes übrig bleiben, als diese Lebensmittel mal ne Weile zu meiden.
Ich hoffe das damit dann alle "Schuldigen" gefunden sind, und mein "Bauch" mal etwas zur Ruhe kommen kann. 
Und ich irgendwann auch mal keine Schiß mehr vorm Essen habe, weil ich nicht weiss, ob ichs vertrage oder nicht...
Ein Glück bei dem heissen Wetter: Wassermelone vertrag ich ohne Probleme!

Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Das ist wirklich blöd, besonders Kirschen. Ganz übel. Ich hoffe das es sich nun bessert und das du leckere Alternativen zu den Sachen findest, die eben nicht so gut gehen.
    Ich hab ja seit ein paar Wochen Probleme damit, dass ich ständig das Gefühl habe mir würde etwas im Hals stecken. Hab auch schon überlegt, ob es evtl. mit der Ernährung zusammenhängt. Aber bisher hab ich eigentlich keine mir bekannten Allergien. Nächste Woche hab ich nen Termin beim HNO Arzt und werde das hoffentlich klären können. Da macht man sich echt verrückt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist natürlich ein ganz blödes Gefühl, ich hoffe der HNO kann dir da weiterhelfen...

      Grüßle, Jessi

      Löschen
  2. Ohje, ich stelle mir das unglaublich einschränkend vor, zumal das auch noch Dinge sind, die du so magst. :-(
    Gibt es keine erfolgsversprechende Therapie für dich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da kann man leider nicht viel anderes machen, als die Allergieauslöser zu meiden.
      Man kann vorbeugend so eine Desensibilisierung machen, aber ohne Garantie auf Erfolg...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!