Mittwoch, 31. Juli 2013

Tadaah - Vegan Wednesday #50!!!

Hallo zusammen!

heute ist ein besonderer Vegan Wednesday, es gibt nämlich ein Jubiläum zu feiern!!!
Zum 50. Mal findet er heute statt! Klasse, oder?
Und ich persönlich hab ebenfalls ein kleines Jubiläum, denn für mich ist es nun auch 
schon das 20. Mal! Einfach cool ;-)

Liebe Cara, Regina, Julia und Carola, an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank, für diese tolle Idee und das umsetzen dieser, und eure Mühe, die ihr euch jede Woche macht, mit kommentieren und Bilder aufs Board pinnen. Ihr seid toll!

Mein Tag heute begann mit einem Grünen Tee und in Eile, denn ich musste fürs Vorstellungsgespräch nach Aalen fahren (die Arbeitsstelle um die es geht, ist dann aber nicht so weit, sondern nur zwei Orte weiter)
Das ist ca. 1h entfernt von hier, aber da ich mich (trotz Navi und Routenplan) immer mindestens 1x verfahre, bin ich um 7 Uhr, zwei Stunden vorm Termin los.
Und das war auch gut so, denn das Navi liess mich im Stich (hatte sich einfach aufgehängt und nix ging mehr) und den Routenplan kapierte ich nicht wirklich, also musste ich nach Karte und Gefühl fahren (naja und meinen Schatz einmal zwischendrin hilfesuchend angerufen hab ich auch)
- ehrlich, ich hasse es, längere, unbekannte Strecken zu fahren, Horror vorm Stadtverkehr hab ich auch, bin immer froh, wenn ich so was hinter mir habe.
Naja, zurück zum Thema, nachdem ich dort angekommen war und noch etwas Zeit hatte, hab ich ne Banane zum Frühstück gegessen...


Das Gespräch lief ganz gut, nun heisst es halt wieder auf eine Entscheidung warten.
Wenn man sich für mich entscheidet, könnte es aber ganz flott gehen, da sie mehr gestern als morgen jemand brauchen. Zum Glück hab ich ganz tolle Schwiegereltern, die bereitwillig die Kinder nehmen. (Sonst hätte ich ein Problem, wir haben hier ja noch 5 Wochen Sommerferien)

Nach zwei weiteren Terminen, habe ich bei Burger King zu Mittag gegessen.
Nicht wirklich gesund, auch nicht kalorienarm, aber 2-3x im Jahr hab ich doch einfach mal Bock drauf ;-)
Der Countryburger ist, wenn man die Soße weglässt und stattdessen Ketchup drauf machen lässt, nämlich vegan, und ich wollte den schon immer mal probieren.
Mein Menü, zusammen mit Pommes und Cola light:


Ich fand ihn mega lecker, er schmeckt um Welten besser, als der Veggieburger beim golden M ;-)
(der auch wirklich nur vegetarisch ist, da in den Brötchen Milch steckt)

Wieder zu Hause, hab ich mir und den Kindern eine erfrischende "Erdbeer-Limo" gemacht!


Für eine 1l Karaffe benötigt ihr:

10-12 Erdbeeren
1 Tasse Apfelsaft
ein Schuß Agavensirup
2 Beutel "Apfel-Holunder"-Tee von Frio
(zum kalt aufgiessen)
kalten Sprudel
Sprudel

Eine Hälfte der Erdbeeren zusammen mit dem Apfelsaft pürieren,
Agavensirup untermischen und dann in die Karaffe geben
Die andere Hälfte der Erdbeeren kleinschneiden und ebenfalls dazu geben.
Dann die Teebeutel reinhängen und mit Sprudel bis oben hin aufgiessen.
Nach der Ziehzeit die Beutel wieder entfernen und die Limo geniessen!

Um mein kalorienreiches Mittagessen wieder etwas auszugleichen, gabs für mich zum Abendessen
nur einen Bohnensalat mit Balsamico-Dressing


so, ich hab Kopfweh und gehe nun nur noch ins Bett.
Ich bin aber schon wieder sehr gespannt auf eure (Jubiläums-) Beiträge!
Grüßle, Jessi

PS: Noch ganz vergessen gestern zu posten: Die Waage war nach der letzten Woche ungnädig, und zeigte + 400g an *seufz*


Kommentare:

  1. Bei Burgerking gibts echt was veganes? Hätte ich jetzt nicht gedacht (außer Pommes vielleicht). Ich würde dann allerdings doch eher den Bohnensalat nehmen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh oh, Jess, da hat die Waage wohl den BK-Besuch gesehen ;)
    Ne, im Ernst, Fast Food esse ich auch manchmal, allerdings bleibe ich dann bei Pommes, Burger sind mir irgendwie suspekt.
    Die Erdbeerlimo klingt aber ziemlich lecker, wo holst du denn Tee, den man kalt aufgießen kann?
    Alle Liebe,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den gibt es z.B. bei Rewe oder Edeka, bei den Aufgussbeuteln
      Der heisst FRIO von Teekanne und ist in hellblauen Packungen, und es gibt drei Sorten: Apfel-Holunder, Erdbeer-Orange und Pfefferminz-Limette
      Milford bietet was ähnliches (kühl und lecker), aber der ist nicht geniessbar.
      Im Prinzip kann man Tee ja gut heiss aufgiessen und abkühlen lassen, aber ich denke da oft nicht dran, und wenn man spontan nen Eistee trinken mag, ist das einfach super praktisch!

      Grüßle, Jessi

      Löschen
  3. Liebe Jessi, dein Bohnensalat sieht lecker aus. auf Erdbeerlimonade hätte ich auch mal Lust. Lieber Gruß an dich, Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das mit dem Burger war mir neu, irgendwie bin ich immer davon ausgegangen, dass da eh Ei drin ist. Hervorragend ;) Ich drück dir die Daumen für den Job!
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die Limo sieht super aus!! Werd ich mal bookmarken und hoffen, dass ich dieses Jahr noch schöne deutsche Erdbeeren kriege *daumendrück*
    Liebe Grüße,
    Marzipani

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!