Sonntag, 15. September 2013

Rotwein - Kuchen

Hallo zusammen,

für dieses Wochenende habe ich am Freitag einen Rotweinkuchen gebacken.
Hier kann man sehr gut übrig gebliebenen Rotwein verarbeiten, der zum so trinken nicht mehr schmeckt, und sich nur noch zum kochen/backen eignet.

Ich muss zugeben, das das eins der Gebiete ist, wo ich mich noch nicht so gut zurecht finde.
Im Prinzip kann man ja nicht erkennen, ob ein Wein vegan ist, oder nicht, da er in den meisten Fällen nicht als solcher gekennzeichnet wird.
Ich habe dem Hersteller eine Anfrage geschickt, bisher aber leider noch keine Antwort bekommen.
Ich kann also im Moment nur hoffen, das mein verwendeter Wein (Trollinger/Lemberger) vegan ist.
(Hat jemand spontan nen Tipp für veganen Wein, der auch günstig ist?)

edit: Ich habe nun Antwort bekommen:

"Für diesen Wein kann die Verwendung von tierischer Gelatine nicht ausgeschlossen werden. Durch Filtration finden sich im Endprodukt jedoch nur noch minimalste Spuren.

Für eine vegetarische bzw. vegane Ernährung möchte ich Ihnen die beiden Bioweine des Aldi Süd Sortiments empfehlen. Sowohl für den Montepulciano d`Abruzzo DOC als auch den Bianco Terre Siciliane IGT verwendet der
Lieferant Gelatine auf Erbsenbasis."
 
Find ich ja super, das ein Alternativvorschlag gegeben wurde. Die Aldiweine werden wir mal ausprobieren...


Ihr braucht für den Kuchen:
200g Margarine
250g Mehl
4 EL Apfelmus
8 EL Sprudel
200g Zucker
1 Vanillezuckertütchen
1 Backpulvertütchen
4 Tl Kakao
100g gehackte Zartbitterschokolade
50g gemahlene Mandeln
125ml Rotwein
3/4 Glas Kirschen, abgetropft

Alle Zutaten mit dem Rührgerät gut miteinander vermengen, die Kirschen als letztes unterheben.
Evtl. noch etwas Sprudel dazugeben, falls der Teig zu "dickflüssig" ist...

In eine gefettete Kastenform füllen, und bei 180 Grad ca. 40-45min. backen

Schmecken tut er fantastisch, ich mag ihn besonders gern mit Kirschen, wer die nicht mag (mein Mann z.B.) kann die aber auch weglassen....

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Hi Jessi, der Kuchen sieht prima aus. Hier ein Link zu meiner Wein-Empfehlung: http://ohne-tierleid-mampfen.blogspot.de/2013/04/wein-vegan-friendly.html (ist auch nicht teuer).
    Außerdem kann ich dir den "La Mancha Blanco Alnatura-Wein" empfehlen - der ist auch mit der Vegan-Blume gekennzeichnet und für unschlagbare 2,79€ bei Alnatura-Bio-Supermarkt oder Globus zu kaufen. Liebe Grüße,
    Leoni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, die beiden Läden gibt es hier nicht. Alnatura bekomme ich nur eine kleine Auswahl bei dm, aber Wein hab ich da glaub noch nie gesehen...
      Danke für den Link, da werd ich mal in unserem Bio Super markt schaun, obs die da gibt. Ist ja super, das da "Vegan friendly" drauf steht, da werd ich beim denn´s einfach mal drauf achten, welche Weine das drauf stehen haben...

      Grüßle, Jessi

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!