Sonntag, 17. November 2013

"worst case scenario" - blöder Sonntag!

Hallo zusammen,

meine Güte, heute hatte ich auf der Arbeit ein "worst case scenario"
ich hab echt die Krise gekriegt!
Mir ist das Kassensystem abgestürzt, nichts, wirklich NICHTS ging mehr!!!
Und dann stehen da die ganzen Kunden und wollen zahlen, und man kann nichts einscannen und muss per Hand und im Kopf abrechnen, es ist keine Kartenzahlung möglich, und keine Tankung wird mehr registriert, usw.
In solch einer Situation merkt man dann, wie abhängig man von der Technik ist, heutzutage!
Nicht mal die Kasse liess sich mehr öffnen! *argh*
Ich hab mich echt ganz, ganz weit weg gewünscht!*Hilfe*

Glaub nach ner halben Stunde, die mir aber wie eine Ewigkeit vorkam, ging alles wieder - dank Hilfe meiner Kollegin, und jemand aus der Zentrale....ohne sie wäre ich aufgeschmissen gewesen...
Zum Glück blieben auch die meisten Leute freundlich und geduldig - das hab ich vor zwei Tagen auch anders erlebt, wo eine Kleinigkeit (durch Verschulden des Kunden selbst auch noch) etwas länger dauerte und mich der werte Herr vor versammelter Kundschaft so richtig zur Sau machte...
Da ist es dann manchmal gar nicht so einfach, noch freundlich zu bleiben...

Ich freu mich jetzt jedenfalls auf mein Bett, zumal ich zu allem Übel dann auch noch mein Abendessen nicht vertragen hab :-(
Ich hab gestern beim Einkaufen im Penny die Zutatenliste von Mini-Frühlingsrollen durchgelesen, und für mich freudig festgestellt, das sie vegan und glutenfrei sind 
(als Mehl habe ich nur Reismehl registriert)
Ich esse ja wirklich selten "Fertigkram", aber manchmal ist es doch ganz nett, wenn man müde von
der Arbeit kommt, einfach etwas in Ofen oder Mikrowelle schieben zu können.
1h nach Verzehr gings dann aber wieder mal los, das volle Programm: Magenschmerzen, Grummeln und rumpeln, ich platz gleich - furchtbar!!!
Also Packung ausgekramt, und: irgendwo weiter hinten, nach Reismehl, findet sich auch noch Weizenmehl auf der Liste, und das hab ich wohl überlesen *seufz*
Ganz toll...ich hasse es! *grummel*

Naja, der Tag morgen kann nur besser werden ;-)
Gut´s nächtle!

Jessi

Kommentare:

  1. ach je, du arme *ganzdollfestdrück*
    du hast den Tag geschafft und morgen (eher heute :) wird es wieder besser sein..
    jetzt kann die kein Kassensystem mehr was anhaben ;)
    und es gibt zum selbermachen reisblätter zu kaufen die nur aus Reis und linsenmehl bestehen! zwar nicht fertig aber 10 Sekunden einweichen und mit Gemüse füllen ist glaub ich noch in Ordnung :D
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh super, vielen Dank für den Tipp!!

      Grüßle, Jessi

      Löschen
  2. Ach wie ich da mitfühle! Mir ist das auch schon passeirt auf de rTanke, Kasse gibt auf und ging mal den ganzen restlichen tag nicht!!!! Alles selebr rechnen, notieren, ich musste dennoch die Tankständer mitschreiben und eben manuell rechnungen ausstellen. Da ist man vielleicht froh wenn die Leute nett und geduldig bleiben und auch ich hab da festgestellt wie "ausgeliefert" wir doch der Technik schon sind.
    Gut das Du das überstanden und so gut gemeistert hast, ich hoffe das passiert dir nicht öfter. Macht Dir der Job eigentlich Spaß? Ist bei Euch schon mal ohne zu zahlend avon oder hatte plötzlich kein bArgeld mit oder so und die Karte ging auch nicht.... Sowas ist auch immer total doof. Wollt ich nur mal so fragen. GLG und alles gute, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja grad am letzten Freitag ist mir einer abgehaun. Der war auch noch so dreist, und hat sich was zu trinken und Zigaretten geholt, und das tanken verschwiegen. Ich glaub, das ich danach gefragt hatte, kanns aber nicht mehr 100%ig versichern.
      Zum Glück gibts ja Videoüberwachung, so haben wir das Kennzeichen und Täterbeschreibung, und man sieht sogar, das er offensichtlich nervös war...
      aber ärgerlich ist das trotzdem immer...

      Eigentlich macht es mir schon Spaß dort, ich hab gern mit Leuten zu tun und arbeite gern im Verkauf.
      Ich hab aber bißchen Schwierigkeiten, mit der "Reizüberflutung" wenn viel los ist und mir fällt es (noch?) schwer, da alles im Blick zu behalten...

      Grüßle, Jessi

      Grüßle, Jessi

      Löschen
  3. Oh du Arme, fühl dich im Nachhinein gedrückt!
    Ich wüsste gar nicht, wie ich mit so unfreundlichen Kunden umgehen würde. Gut, dass du die Nerven bewahrt hast und dir nicht die Ruhe hast nehmen lassen.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!