Mittwoch, 29. Januar 2014

Vegan Wednesday #75

Hallo zusammen,

es ist Mittwoch, und wieder Zeit für Vegan Wednesday!!!!
Gesammelt wird diesmal bei Petzi - danke!!!


Heute morgen gabs mein Lieblingsmüsli zum Frühstück

Reisflakes, Chocopops, Amaranth Pop, gl.fr. Haferflocken und Banane mit Reismilch

Mittags eine Kartoffel - Wirsing-Pfanne


Nachmittags kam eine Freundin zum Tee zu Besuch. 
Da ich es nicht mehr geschafft hatte, selbst zu backen, gab es einen gekauften Kuchen

glutenfreier Marmorkuchen von Dr. Schär (tatsächlich auch vegan! cool!)
edit: Ich muss mich leider korrigieren, der Kuchen ist NICHT! vegan :-(
Ich war heute (nach Saskias Hinweis) noch mal im dm und hab mir noch mal die Zutatenliste angeschaut. Da steht tatsächlich an erster Stelle "Ei" und an meiner Packung war an der Stelle eine Kerbe, und das "Ei" nicht mehr sichtbar....
Ganz toll :-(

Der Kuchen war ein wenig trocken, wie die meisten glutenfreien Produkte, aber er war sehr lecker, und mit nem Tee oder Kaffee dazu, ist das bißchen trockene nicht schlimm ;-)

Zum Abendessen hatte ich dann noch einen sehr leckeren Salat!


Linsensalat mit fruchtigem Mango-Dressing

1 Tasse gekochte rote Linsen
1/2 kleine Zwiebel, gewürfelt
Salatgurke
Paprika rot u. gelb
etw. Mais

1/2 reife Mango, püriert
1 Tl Salz
3 EL Olivenöl
3 EL Wasser
1 EL Agavendicksaft
2 EL Zitronensaft (fr. gepresst)
etw. Pfeffer u. Knoblauch

Ein Genuss, mit dem Dressing, einfach köstlich!!!!

Das war ein leckerer Tag *g* Was gabs bei euch so?

***************************************************************

So, nun hab ich noch ein Anliegen an euch:

An der Schule meiner Kinder findet demnächst eine Projektwoche zum Thema
"Große und kleine Kunst" statt.
Eltern sind eingeladen auch Kurse anzubieten, und ihre Talente/ihr Wissen einzubringen, zu Themen, die ihnen am Herzen liegen.
Ich hab mir ja schon länger mal gewünscht so was in die Richtung zu machen, und würde echt gern mit den Kiddies vegan kochen, und ihnen das Thema "Veganismus/Tierleidfrei essen" (und auch gesunde Ernährung allgemein) näher bringen!
Habt ihr Ideen, was bei den Kindern gut ankommen könnte ( 1.-6. Klasse), oder fallen euch Gerichte ein (die ihr vielleicht auch schon hier auf meinem Blog gesehen habt), die sich im Rahmen eines solchen Projekts gut umsetzen lassen?
Da es am Ende der Woche auch eine "Ausstellung" geben soll, konnte man ja vielleicht Gebackenes/Gekochtes verkaufen, und das Geld an PETA (oder andere Tierschutzorganisation) spenden!?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit mir ein "Brainstorming" veranstaltet, schickt mir eure Ideen und Vorschläge als Kommentar, oder auch gern per Mail: jessicabader@gmx.net

Das wäre echt super!! *knuddelz*

Bis Bald!
Jessi

Kommentare:

  1. Wie wäre es mit Pfannkuchen, oder Pizza?

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, man könnte Kinder sicher mit bunt gestalteten Kuchen begeistern. Die Idee von Nina mit Pizza ist auch toll. Du könntest verschiedene, vielleicht auch unbekannte Gemüsesorten bereit haben und die Kinder könnten sich selbst ihre Stücke belegen und bunte, vegane Pizza kreieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das finde ich auch ne Prima Sache. Und dann mit Hefeschmelz oder auch veganem Streukäse abrunden, dann sehen die Kinder gleich das es für alles eine Möglichkeit gibt :)

      Löschen
  3. wie wäre es mit wraps / selbst gemachte Pfannkuchen zum selberfüllen?mit viel unterschiedlichen Gemüse, Soßen..
    Ich würde lieber nichts nehmen, wo normalerweise Fleisch din ist oder was zu exotisch ist :)

    kannst du mir mal sagen wie der Kuchen genau heißt? kenne auch den marmorkuchen von Dr. Schar aber da ist die erste Zutat Eier :/ den ohne hab ich noch nicht entdeckt.

    liebe Grüße und viel Erfolg bei deinem Projekt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da steht nur "Marmorkuchen" drauf
      Zutaten: Zucker, Sonnenblumenöl, Reismehl, Maisstärke, Feuchthaltemittel Sorbitol, Reisstärke, Kakaopulver, Emulgator, Backtriebmittel, Xanthangummi, Johannisbrotkernmehl, Salz, natürliches Aroma

      Ich habs auch drei mal gelesen, weil ichs gar nicht glauben konnte...

      Löschen
    2. Ach du sch.... mir hat das ja jetzt keine Ruhe gelassen und ich war im dm und hab mir noch mal die Zutatenliste angeschaut. Da steht tatsächlich an erster Stelle "Ei" und an meiner Packung war an der Stelle eine Kerbe, und das "Ei" nicht mehr sichtbar....
      so was...

      Löschen
  4. Die Idee mit Pizza finde ich auch nicht schlecht. Als unser Neffe zum ersten Mal bei uns übernachtet hat, gab es auch Pizza. Ich bin mit ihm vorher einkaufen gegangen, damit er sich aussuchen konnte, welches Gemüse er auf die Pizza haben wollte und dann durfte er diese auch selbst belegen - fand er total klasse.
    Kuchen ist auch wirklich eine gute Idee - so sehen die Kinder, dass man nicht unbedingt Eier zum Backen braucht.
    Aber ich will ja nicht nur den anderen Ideen zustimmen, sondern auch eine weitere mit einbringen ;-):
    Wie wär's mit Brotaufstrichen? Die können sich die Kinder dann auch daheim machen und auf ihr Pausenbrot schmieren (lassen).

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, super Idee, mit den Brotaustrichen!!
    Pizza ist für Kids klasse, aber nicht so typisch vegan finde ich....

    AntwortenLöschen
  6. Wissen die Kinder überhaupt in welchen Produkten tierische Zutaten verwendet werden?
    viele Grüße
    Sperling

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollen sie in der Projektwoche dann ja erfahren und lernen...

      Löschen
  7. also ich bin angehende lehrerin für die sekundarstufe und hab folgende vorschläge:
    1. du könntest in dieser ausstellung ganz alltägliche produkte aufstellen und die kinder sortieren lassen in vegan / nicht vegan. es wäre von vorteil wenn du dabei produkte nimmst, bei denen nicht jeder gleich tierische inhaltsstoffe vermutet.

    2. könntest du lieblingsgerichte von kinder "veganisieren" ( dann sehen sie das es auch ohne tierische produkte schmeckt)

    3. könntest du neue rezepte zubereiten die es sozusagen nur in vegan gibt, welche sooooo unglaublich lecker sind, sodass alle auf den geschmack von veganen sachen kommen ::)))

    AntwortenLöschen
  8. Frage: Wie hast du denn die Kartoffel-Wirsing-Pfanne gemacht? Ich habe noch Kartoffeln und Wirsing da und dein Gericht sieht echt lecker aus!
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gekochte Kartoffeln in etwas Fett anbraten, kleingeschnittene Zwiebel und Wirsing dazu geben, dann mit etwas Brühe ablöschen und 5-8 min. dünsten, bis der Wirsing nicht mehr zu bissfest ist. Mit etwas Reissahne und Zwergenwiese Schnittlauch Streich verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken...
      Guten Appetit!

      Löschen
    2. etwas Mandelmus kann man auch noch dazu geben...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!