Dienstag, 15. April 2014

letzter Arbeitstag...

Hallo zusammen,

so, gestern war mein letzter Arbeitstag hier, an unserer Tankstelle...
Ich bin ein wenig wehmütig, weil ich wirklich gern dort gearbeitet habe, bin aber auch gespannt,
welche Arbeitsstelle im Norden auf mich wartet.

Ich wurde schon öfter gefragt, ob ich nicht mal "was besseres" machen möchte, als immer "diese Aushilfsjobs" (vorher hab ich beim Bäcker gearbeitet), aber ich empfinde das Arbeiten im Einzelhandel gar nicht als minderwertig.
Ich mag den Kontakt zu den vielen verschiedenen Menschen, ich mag es, wenn man seine Stammkunden irgendwann kennt und weiss was derjenige am liebsten mag/kauft.
Ich mag das kleine "Schwätzchen" zwischendurch, was in so kleinen Läden noch möglich ist, 
und schenke gern ein extra Lächeln oder tröstendes Wort, wenn die Leute einen schlechten Tag hatten.
Und ich hab als Kind schon gern Verkäuferin gespielt! *lach* 
Das war mein Traumberuf, gleich nach Tierarzthelferin.
Natürlich hätte ich manchmal auch Lust, wieder in einer Tierarztpraxis zu arbeiten, oder vielleicht noch mal eine andere Ausbildung zu machen.
Aber das ist mit zwei Kindern und meiner chronischen Erkrankung einfach utopisch.

Also hoffe ich, ich finde an unserem neuen Wohnort, auch wieder so eine Stelle.
Nicht unbedingt an der Tankstelle vielleicht - da verkauft man so viel "ungesunde" Sachen *g* -
aber auf jedenfall wieder in einem kleineren Laden, wo man sich noch "kennt"...

Die ersten paar Wochen allerdings, werde ich ganz für die Kinder da sein, bis die richtig angekommen sind, und sich der Alltag mit Schule & Co eingespielt hat!

Grüßle, Jessi 
*** weitere Rezepte in meiner Übersicht: HIER  ***

Kommentare:

  1. ui... es wird "ernst".
    Toi toi toi, ich drück dir sooo feste die Dauemen,a be res wird sich schon was Passendes auftun.
    Finde ich total schön wie Du am Schluss schreibst das Du erst mal Deine ganze Zeit anfangs den Kinern widmest, das ist sicher ganz ganz wichtig.
    Wie schön das sie eine Mama haben, die so auf sie schaut.
    Alles gute weiterhin für diese aufregende Zeit der Veränderung!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  2. tolle Einstellung, ich finde das sehr schön!
    Vor allem wo es heute so schwer ist und es hauptsächlich "Studenten" gibt, die dann aber auch keinen Job bekommen.
    Ich wünsch dir alles Gute und ein zufriedenes "nach Hause" kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich drücke die Daumen - im Norden wartet bestimmt etwas tolles auf dich! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch gespannt, was der Norden für euch so bringt. Vermutlich habe ich das schonmal hier irgendwo geschrieben, aber die Einstellung, die man zur eigenen Arbeit hat, macht so viel aus. Und deine ist da echt super! Ein Job in einem Bioladen wäre sicherlich auch noch was für dich, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Ganz viel Glück im Norden :-) Wenn du Tipps zum Überleben dort brauchst, immer fragen :-) Und wie wäre es, mal in einem Biomarkt zu fragen? Ich höre immer nur Positives von allen Mitarbeitern dort, die Atmosphäre soll super angenehm sein und man ist immerhin von vielen gesunden Lebensmitteln umgeben :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich vor, das werd ich machen ;-)

      Löschen
  6. Liebe Jessi,

    das sind ja tolle Neuigkeiten (auch wenn etwas Wehmut mitschwingt, wenn ich deine Worte lese) - ein Neuanfang mit der ganzen Familie! :)

    Über dein Paket habe ich mich sehr gefreut, die Sachen darin sind alle so schön und es ist so liebevoll zusammengestellt! <3

    Ich wünsche dir alles erdenklich Liebe und drücke dir die Daumen für die Erfüllung deiner Wünsche :)

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  7. Freu mich, das es gut gelandet ist und dir gefällt!
    Danke für deine lieben Wünsche!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!