Donnerstag, 29. Mai 2014

Essens-Frust und Vegan Wednesday #92

 Huhu!

irgendwie ist grad der Wurm drin. Ich hab zur Zeit tierisch Lust auf alles mögliche, was ich einfach nicht vertrage, am meisten auf Brot/Brötchen.
Was gäbe ich für eine frisch gebackene Laugenstange z.B.!!!*träum*

Ich hab auch das Gefühl gar nie richtig satt zu werden, ständig hab ich innerhalb kürzester Zeit wieder Hunger und das teilweise so arg, das mir richtig schlecht wird.
Und dann geht es mir tierisch auf den Wecker, das dann erst mal wieder die Suche los geht, 
was kann ich essen, was nicht?!
Denn dadurch, das ich ja auch das meiste Obst u. Gemüse nicht roh vertrage, hab ich da auch keinen unkomplizierten Snack zwischendurch.
Immer muss ich mich hinstellen und was kochen, oder was vorgekochtes da haben, das ich schnell warm machen kann...
 
Was vermisse ich meine Schüssel Salat/das Stück Obst von früher, die ich einfach mal so verputzt habe!
Backwaren ohne Weizen gibt es hier so gut wie gar nicht zu kaufen, greife ich auf glutenfreie Fertigartikel zurück, enthalten die oft Zusatzstoffe, die ich auch nicht vertrage, und dann ist das ganze ja auch noch eine Kostenfrage (Cashews, Riegel die ich vertrage - alles recht teuer), selbst beim selber backen: 
Buchweizenmehl z.B. ist auch nicht billig :-(

So ernähre ich mich die meiste Zeit von Reis und gedünstetem Gemüse, Kartoffeln und Linsensuppe... aber obwohl ich das liebe, hängt es mir inzwischen manchmal so zum Hals raus...
Ich fühl mich so eingeschränkt *seufz*
Das ist auch ein Grund, warum es grad weniger Post zum Thema Essen/Rezepte gibt, weil ich oft das gleiche koche, von dem ich weiss, das es mir bekommt, und mich seltener traue, noch mal was Neues auszuprobieren...
Da geht einem richtig die Freude am kochen und essen verloren...
Dabei beschleicht mich manchmal der Gedanke, das manches inzwischen vielleicht auch psych. bedingt ist, weil ich richtige Ängste entwickelt habe, aber ich weiss auch nicht, wie ich da wieder raus komme :-(
Bin ziemlich gefrustet grad...

Mein Vegan Wednesday ist deswegen nun auch wieder eher langweilig....

(Gesammelt wird bei Cara)

Zum Frühstück Buchweizenknäcke mit Erdnussbutter u. Banane
(natürlich nicht bloss eins *g*)

Zum Mittagessen Reis mit Möhren-Paprika-Gemüse

Nachmittags zum Tee ein Stück Schoko-Bananenkuchen (aus Buchweizenmehl)

Und Abends Brokkoli-Champignon-Pfanne mit Süßkartoffel


Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Solche Beschwerden können durchaus psychosomatisch sein! Ich kenne das von mir. Vielleicht kannst du dir da Hilfe holen! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und alles Gute! Gern kannst du mich auch mal anschreiben: aberbittemitohne[at]gmx.de
    Lieben Gruß, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, da wollte ich dich gerade als Kontakt empfehlen, und da hast du selbst schon geantwortet ;)

      Löschen
  2. Oh Mann, das tut mir wirklich leid...und ich hoffe, dass es Dir schnell wieder besser geht! Der Schokokuchen sieht richtig lecker und saftig aus. Hast Du davon ein Rezept? Ich backe nämlich mittlerweile gern mit Buchweizenmehl - wenn man es nicht zu sehr rausschmeckt...
    Viele Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept stelle ich in den nä. Tagen noch ein...
      Buchweizen hat schon nen eigenen Geschmack, den mag nicht jeder.
      Aber bei dem Kuchen schmeckt man es nicht raus, den mögen auch mein Mann und die Kinder, die sonst Buchweizen nicht so dolle finden...

      Grüßle, Jessi

      Löschen
  3. Ohje, das klingt wirklich gar nicht gut und ich kann richtig gut nachvollziehen, dass dir das momentan zum Hals raushängt und ordentlich die Stimmung verhagelt. Essen soll ja auch Spaß machen und nicht nu immer wieder der gleiche Einheitspampf zum sattwerden sein....
    Alles Liebe und Gute für dich!

    AntwortenLöschen
  4. Kenn ich nur allzugut, hab GF/SF seid letztem November...aaaber probier mal das Rezept, schmeckt super lecker!! (und nicht wie die sonst so ekeligen gf Brote)

    Mix: 1 ½ C Wasser, 1 Tbsp Agavendicksaft, 3 Tbsp Oel, egg replacer fuer 1 Ei

    Combine: 3 C gf Mehl + 1 Tüte Backpulver + 1 Tuete Hefe
    (ich hab nen Brotbackautomaten, du kannst die Mischung aber auch einfach fuer 2h im Warmen stehen lassen und dann bei 180 Grad Umluft im Ofen backen - dauert dann so ungefaehr 40min)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!