Montag, 18. August 2014

herzhafte Maispfannkuchen

 Hallo zusammen,

gestern habe ich mir zum Abendessen die "Ayurveda-Pfannkuchen" aus dem Buch 
"Vegane Glücksküche" in etwas abgewandelter Form zubereitet...
 
150g Maismehl
300ml Mineralwasser mit Kohlensäure
1 Tl Kurkuma
1 Prise Ingwer
1/2 Tl Garam Masala
1/2 TL Koriander
1/2 Tl Kreuzkümmel
etwas Salz, Paprika
etwas Fett zum ausbacken

Beim Verwenden von Maismehl hab ich inzwischen festgestellt, das man mit viel Gefühl arbeiten muss, weil der Teig sonst sehr schnell auseinanderbröckelt.
So auch gestern abend wieder...
Nach zwei Fehlversuchen bekam ich dann nicht unbedingt schöne, 
aber halbwegs verwendbare "Fladen" hin *lol*
Diese hab ich dann mit Zwergenwiese Schnittlauchstreich u. etwas Senf  eingestrichen und mit Gurke, Tomate, Wilmersburger und Zwiebel gefüllt.



Das war sehr lecker, und mal ne schöne Abwechslung, zum Abendessen...

Grüßle, Jessi 
*noch mehr Rezepte findet ihr hier

Kommentare:

  1. Was für Maismehl hast du verwendet? Oder geht das mit jedem?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich wusste gar nicht, das es da unterschiede gibt?
      Ich hatte Maismehl von Bauckhof...

      Löschen
  2. Danke! Ich hab noch nicht gross Erfahrung mit verschiedenen Sorten, aber für Maistortillas brauchts offenbar anderes als für Maisbrot. Daher dachte ich...

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das hört sich aber interessant an. Finde ich gut!
    Auf meinem Blog läuft gerade ein Event zum Thema "Auflauf & Co". Würde mich sehr freuen, wenn du dabei bist.

    http://inaisst.blogspot.de/2014/11/2-blog-event-auflauf-co.html

    Lieben Gruß
    Ina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!