Donnerstag, 29. August 2013

Überraschungspost und Restaurantbesuch

Hallo zusammen,

na, wie war euer Tag?
Ich muss mir dringend einen anderen Wecker anschaffen oder beim Handy mal nen anderen Klingelton ausprobieren. So oft wie in letzter Zeit, hab ich in meinem ganzen Leben nicht verpennt. 
*kopfschüttel*
So gabs heute morgen wieder einen Schnellstart. Um 7.45 Uhr bin ich aufgewacht, um 8.30 Uhr mussten wir beim Kinderarzt wegen der Blutabnahme sein *argh* (man fährt 20min. dahin + Parkplatzsuche/nicht direkt vor der Praxis)
Naja, wir haben es geschafft und Philipp war auch ganz tapfer. Nun heissts aufs Ergebnis warten bis Montag...

Gegen Mittag brachte der Postbote ein Päckchen für mich, und ich war erst einmal total verwundert.
Ich hatte doch nichts bestellt? Absender naturkost.com? Kenne ich gar nicht...
Darin fand ich ein Keimling-Starter Set *wunder*


Es hat eine Weile gedauert, bis ich heraus fand, das diese Überraschung von Sören von I´am vegan
kam, dem mein Sommersalat, den ich bei seinem Wettbewerb eingereicht hatte, so gut schmeckt *g*
Er hatte eine "Kleinigkeit" angekündigt und da hab ich mit so was absolut nicht gerechnet!!!

Auch an dieser Stelle noch mal vielen Dank, Sören! Ich freu mich riesig und bin sehr gespannt, und hoffe, das ich das auch hinbekomme, eine gute Keimling-Ernte zu "produzieren" (ich hab so gar keinen grünen Daumen, leider *schiefgrins*)

Eine interessante Diskussion habe ich heute bei Carola (twoodlerum) verfolgt, vielleicht habt ihr Lust auch mal noch dort vorbei zu schaun...
Es geht um das Thema, wie eng oder sogar verbissen sehe ich das "vegan leben", wie und wo gehe ich vielleicht gewisse Kompromisse ein, um es mir oder anderen nicht unnötig schwer zu machen.
Passend dazu habe ich ein Foto von meinem Abendessen...


Wir waren als Familie bei unserem Lieblingitaliener. Das kommt 1-2x im Jahr vor, wir gehen nicht sehr oft essen. Und ich habe für mich entschieden, das es ok ist, das diese wenigen Male sich etwas Parmesan auf meinem Teller befindet. Außer Haus 100% vegan essen ist nicht ganz einfach, besonders wenn man in so einer ländlichen Gegend wie hier wohnt, da ist man als Veganer oft aufgeschmissen und echt "ausserirdisch".
Im Alltag kann ich das noch gut meistern, nehme mir "mein Essen" halt einfach mit, und auch bei Freunden macht mir das nichts aus. Aber wenn wir 1-2x im Jahr gemütlich essen gehen, möchte ich nicht für Diskussionen am Tisch und/oder mit der Bedienung sorgen.
Da bleibt meine "Pizza Pugliese" so wie sie ist, mit gehobeltem Parmesan, und den kann ich dann auch mal ohne schlechtes Gewissen genießen...
An meinen Grundsätzen ändert sich dadurch nichts!

edit:  Ich möchte noch einmal betonen: Den Trend "man muss alles nicht so eng sehen" kann ich nur teilweise nachvollziehen.
Ich strebe auf jedenfall die 100% vegan an, und gehe nicht den Weg des geringsten Widerstands.
Aber da wir hier auf dem Land es leider nicht so einfach haben, im Schwabenländle sehr fleischlastig gegessen wird, und man in Restaurants oft nicht einmal ein vegetarisches Gericht findet, ist es für mich ok, die 1-2x im Jahr bißchen Käse zu essen. (Fleisch käme nie in Frage!)
Ich habe gestern die Karte durchforstet, nach dem "vegansten Gericht", das ich finden konnte...
Die Spaghetti 4 Käse, die ich früher so geliebt habe z.B. kam für mich nicht in Frage
Vielleicht schaffe ich es beim nä. Mal, die Pizza ohne Parmesan zu bestellen. Diesmal hab ich es (leider) noch nicht geschafft, aber ich verurteile mich (und andere die es auch so handhaben) deswegen nicht.
Es ist eh erstaunlich, das ich die Umstellung von omnivor auf vegan in kürzester Zeit geschafft habe, wie viele sind erst mal lange Jahre Vegetarier, bis sie Veganer werden.
Da bin ich stolz drauf, und das macht ein bißchen Käse einmal im Jahr nicht zunichte...

Grüßle, Jessi

Kommentare:

  1. Überraschungspäckchen sind einfach die besten Päckchen :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte bitte gern das Rezept für deinen Sommersalat. ;)

    Liebstens
    Frau K. von
    http://hello-tofu.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber gern, schau mal hier:
      http://beveggie-goingvegan.blogspot.de/2013/04/tortilla-salat.html

      Liebe Grüße, Jessi

      Löschen
  3. Toll dass freut mich sehr für dich! Kannst gleich deine Sprossen ziehen :)

    Zum Thema vegan: ich habe die Diskussion bei Carola verfolgt und bin ganz ihrer Meinung ich ernähre mich auch nicht 100% vegan, aber ich kaufe und esse mit Hirn und kaufe nichts das fragwürig produziert wird etc. Das ist bei uns sehr einfach weil ich wirklich eine tolle Infrastruktur rund um mich habe!

    Den Parmesan auf deine Pizza finde ich vollkommen in Ordnung und nicht verwerflich! Du bist dich mit dem was du machst wohl fühlen - mehr gibts meiner Meinung nach dazu nicht zu sagen.

    Alles Liebe! Und zeig uns deine Sprossen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wird gemacht ;-)
      Ich bin schon so gespannt!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!