Samstag, 23. August 2014

erste Zwetschgen verarbeitet...

 Hallo zusammen,

meine liebe Nachbarin brachte gestern (fast) 1kg Zwetschgen mit,
meine ersten für dieses Jahr...
Sie waren schon entsteint, sehr deluxe ;-)
Ich habe dann einen Kuchen gebacken:

Für den Teig:

100g Zucker
100g weiche Margarine
1 Tl. Ei-Ersatzpulver
250g Buchweizenmehl
1 Packung Backpulver
125ml Reis o. Mandelmilch

mit 300g Zwetschgen belegen

Für die Streusel:

100g Buchweizenmehl
70g brauner Zucker
1 Packung Vanillezucker
65g Margarine

 Bei 200 Grad ca. 30-35min
Der Kuchen ist fertig, wenn die Streusel goldbraun sind...


und den Rest zu Pflaumenmus verarbeitet.
mmmmh, lecker!
 
Mein Stück Kuchen geniesse ich jetzt zu meinem Samstagskaffee


und dann muss ich los zur Arbeit...

Grüßle, Jessi 
 *** weitere Rezepte in meiner Übersicht: HIER ***

Kommentare:

  1. Zwetschgen habe ich schon hinter mir. Habe von 2kg Marmelade gemacht und einen Teil zu Kompott (zusammen mit Mirabellen) eingekocht, das mögen wir sehr gerne. Kochend heiß in Gläser abgefüllt hält das ja sehr lange.
    Genieße deinen Samstagskaffee und das Stück Kuchen.

    AntwortenLöschen
  2. hi,
    das ist ein veganer kuchen, auch nicht schlecht. was nimmst denn für margarine.
    du muß am samstag arbeiten.du arme, alles gute.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, immer am WE, morgen auch. Aber vielleicht bald nicht mehr *hoff*

      Ich nehme Sonnenblumenmagarine von Penny (die Pflanzenmargarine ist nicht vegan. man muss bißchen aufpassen, nicht jede Margarine ist vegan)

      Das Ei-Ersatzpulver kann man theoretisch auch weglassen, und stattdessen Apfelmus nehmen...

      LG
      Jessi

      Löschen
  3. Namnam, Streuselkuchen mit Zwetschgen. Muss ich auch machen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Cooles Rezept das muss ich mir merken :)

    Gruß Shao Shu

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freu mich sehr darüber!!